Die richtige Vorwäsche für Patchworkstoffe

Mit diesen drei Basisregeln gelingt die Vorwäsche

  • Die Wassertemperatur der Vorwäsche muss immer höher sein als die spätere Waschtemperatur.
  • Ein geeignetes Quiltwaschmittel ist ein Must Have.
  • Stoffe und spätere Quilts werden auf dieselbe Art getrocknet.

Ihr benötigt dazu

  • Patchworkstoffe & Rückseitenstoff:
    Diese können bis zu 7% einlaufen, bitte kalkuliert dies beim Kauf von vornherein ein. Wer beispielsweise 40 cm benötigt, sollte 43 bis 45 cm kaufen. Somit bleibt genug Spielraum für das eventuelle Einlaufen oder Ausfransen der Stoffe.
  • Ein richtiges Quiltwaschmittel:
    Wir empfehlen Soak oder bei stärkeren Blutern Bubble Jet Rinse.
  • Einen Wäschetrockner oder Wäscheständer:
    Jetzt wird es interessant, denn die vorgewaschenen Stoffe und der spätere Quilt müssen dieselbe Weise getrocknet werden. Also entweder in einem Wäschetrockner oder oder auf einem Wäscheständer.
  • Mehrere Badetücher:
    Wenn ihr Badetücher mit in den Wäschetrockner legt bzw. diese unter die Patchworkstoffe auf dem Wäscheständer legt, trocknen diese gleichmässiger, schneller und somit besser.
  • Eine Badewanne oder ein Waschbecken:
    Dies richtet sich nach der Menge der Stoffe, denn unsere Patchworkstoffe sollen frei im Wasser umherschwimmen können und nicht wie Sardinen in einer Dose aneinandergepresst werden.

Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Faltet zunächst die Stoffe auseinander und legt sie euch bereit, haltet das Quiltwaschmittel in Griffweite. In der Regel fransen gute Patchworkstoffe nicht so stark, insofern muss man diese nicht vorab mit einem Zick-Zack-Stich umketteln.
  2. Als nächsten Schritt lasst sehr warmes bis heißes Wasser in das Wachbecken oder die Badewanne ein und fügt dem fließenden Wasser das Quioltwaschmittel gemäß der Dosieranleitung zu. Die Wassertemperatur ist am Besten so heiß sein, dass sie mit den Händen fast nicht mehr ertragbar ist.
    Erfahrungsgemäss bluten rote und schwarze Stoffe am intensivsten. In diesem Fall hat sich die Verwendung der doppelten Menge an Quiltwaschmittel bewährt.
  3. Nun die Patchworkstoffe für 10 bis 20 Minuten in das heisse Wasser geben. Achtet darauf, dass die Patchworkstoffe locker in dem heissen Wasser schwimmen und einweichen können.
  4. Sobald die Wassertemperatur so weit gesunken ist, dass ihr mit den Händen hineingreifen könnt, können die Patchworkstoffe nun bewegt, geknetet und durchgemischt werden, bis das Wasser nicht mehr weiter einfärbt. Dieser Vorgang dauert wenige Minuten.
  5. Nun wringt die Stoffe aus. Wird ein Quiltwaschmittel verwendet, kann auf das Auswaschen mit klarem Wasser verzichtet werden.
  6. Für die Trocknung im Wäschetrockner werden nun die oben angesprochenen Handtücher und die Patchworkstoffe in die Trommel gegeben. Der Wäschetrockner muss mindestenbs auf die Stufe „Bügeltrocken“ eingestellt werden, damit die Patchworkstoffe noch ausreichend Feuchtigkeit für das spätere Aufbügeln haben. Bei einer Trocknung auf einem Wäscheständer werden zunächst die Handtücher aufgelegt und darauf die Stoffe drapiert.
  7. Nach der Trocknung werden die Patchworkstoffe abschliessend gebügelt und sind nun bereit zur weiteren Verarbeitung.
  8. Der fertige Quilt kann zu einem späteren Zeitpunkt bei 40°C mit einem Colorwashmittel gewaschen werden.
  9. Sollte einmal ein fertiger Quilt gewaschen werden, dessen Patchworkstoffe nicht durch eine Vorwäsche behandelt wurden, sollte dies immer unter äusserster Vorsicht geschehen.
    • Wascht hierzu mit einem 30°C-Schonprogramm.
    • Verwendet sehr viel Bubble Jet Rinse.
    • Alternativ arbeitet mit einigen Woollite Color Protect Tücher aus dem Drogeriemarkt. Diese fangen die sich lösenden Farbmoleküle ein.
    • Schleudert wenig.
    • Trocknet den Quilt flach ausgelegt auf Handtüchern, nach Möglichkeit im Freien. Den Quilt niemals zum Trocknen aufhängen, da sich dieser durch die physikalische Wirkung des Wassers in den Fasern verzieht.
Bildquellenangabe: Waschtag wie früher / Rainer Sturm  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.