Die richtige Fleckenentfernung

Blut

Wärme lässt das im Blut enthaltene Eiweiß gerinnen, dieses verbindet sich dann mit dem Stoffgewebe.

Blutflecken lassen sich daher sehr gut behandeln, indem man sie zunächst vorsichtig mit Eiswürfeln und anschließend mit Küchenkrepp betupft. Wiederholt dies solange, bis der Fleck verschwunden ist.

Wichtig ist die Kälte, daher kann zur Entfernung von Blutflecken auch kaltes Wasser verwendet werden.

Tinte

Haarspray ist ein hervorragendes Mittel zur Entfernung von Tinten- und Filzstiftflecken. Sprüht das Haarspray auf die Flecke und tupft diese dann wiederum mit Küchenkrepp ab. Letztendlich wascht Ihr das Haarspray mit klarem Wasser wieder aus.
Aufgrund seines hohen Gehalts an Alkohol eignet sich Kölnisch Wasser zum Entfernen von Tinte und Kugelschreiber. Hier gilt die Faustregel:  Je höher der Gehalt an Alkohol, desto schneller ist der Fleck beseitigt.

Rost

Rostflecken im Quilt lassen sich entfernen, indem man zunächst Zitronensaft auf den Fleck träufelt. Haltet ihn anschließend für einige Minuten über erhitztes, dampfendes Wasser und wascht ihn danach wieder mit klarem Wasser aus.

Stockflecken

Stockflecken ist eine böse Angelegenheit. Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen beizukommen:

  1. Weicht den Stoff oder Quilt in einer Mischung aus
    • 4l Wasser
    • 1 l Buttermilch
    • 1 l klarem Essig

ein und spült danach mit viel klarem Wasser aus.

  1. Behandelt die Flecken mit einer Mixtur aus
    • 70 g Kochsalz
    • 30 g Natron und
    • 1 l Wasser,

lasst sie einwirken und spült mit klarem Wasser nach.

Obstflecken

Solange die Obstflecken frisch sind, können sie entweder vorsichtig mit Zitronensaft betupft und anschließend mit kaltem Wasser nachgespült oder direkt mit lauwarmem Wasser behandelt werden.

Fett

Tragt großzügig Kartoffelstärke auf den Fettfleck auf und reibt dieses ein. Nach ungefähr einer Stunde hat die Stärke das fett gebunden und kann ausgebürstet werden.

Kaugummi

Platziert den Quilt in einer Plastiktüte für einen längeren Zeitraum im Kühlschrank. Dadurch härtet der Kaugummi aus und kann besser entfernt werden. Sollte der Quilt dafür zu groß sein, hilft auch ein Eiswürfel, der direkt auf den Fleck gedrückt wird.

Bildquellenangabe: Wäscheleine / Jutta Kühl  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.